Vorzüge eines Edelstahl Holzkohlegrill

Stellen Sie sich bitte folgende Situation vor: Sie haben Gäste zu sich zur Gartenparty eingeladen und alle haben Heißhunger auf leckere Grillspezialitäten. Es soll ein gelungener Abend auf Ihrer liebevoll dekorierten Terrasse oder in Ihrem blühenden Gartenreich werden. Von Ihrem dafür extra eingerichteten Grillplatz weht ein leichter Hauch von fast fertigem Grillgut. Er macht erst recht Appetit. Nur hinsehen dürfen Ihre Gäste nicht. Der Duft kommt von einem in die Jahre gekommenen Holzkohlegrill aus einfachem Stahl. Seine Wände sind verrußt und Sie bekommen den Belag trotz aufwendiger Reinigung nicht mehr in den Griff. Von außen verunzieren deutliche braune Rostspuren den erst im vergangenen Jahr gekauften Grill. Es ist ein Glücksumstand, dass der an ersten Stellen durchgebrannte Boden nicht zu sehen ist. Sicher – Sie sind ein passionierter Grillmeister, und Steaks & Co. aus Ihren geübten Händen schmecken immer. Sie kennen sicher aber auch den Spruch „Das Auge isst mit“. Von einem solchen unansehnlichen Holzkohlegrill schmecken die Speisen nur noch halb so gut.

Mit einem Holzkohlegrill aus hochwertigem Edelstahl vermitteln Sie Ihrer Familie und Ihren Gästen, dass Ihnen das Grillvergnügen mehr bedeutet als Fleisch aufzuwärmen. Er lässt Ihre Professionalität erkennen, mit der Sie Ihre Passion ausleben. Ihnen ist es wichtig, jedes beliebige Grillgut so zubereiten, dass es gleichmäßig durchgegrillt und wohlschmeckend auf den Tisch kommt. Rußspuren am Fleisch oder der leicht bittere Geschmack abgebrannter Farbe kommen für Sie nicht infrage. Ganz abgesehen davon, dass letztere Beeinträchtigung auch noch ein gesundheitliches Problem heraufbeschwören kann.
Ein Edelstahlgrill wird nicht von der enormen Hitze glühender Holzkohle beeinträchtigt. Das Grillgut erhält seine Hitzezufuhr und sonst nichts weiter. Von ihm werden keine Rost- oder Farbpartikel aufgewirbelt, die sich auf den Köstlichkeiten festsetzen und es kontaminieren. Es bleibt Fleisch oder Wurst, Fisch oder Gemüse – so, wie es lecker und gesund auf den Tisch gehört. 
In den folgenden Kapiteln wollen wir Ihnen den Edelstahlgrill noch näher vorstellen, denn er besitzt noch wesentlich mehr Vorzüge im Vergleich zu einem billigen und kurzlebigen Modell aus einfachem Stahl. Machen Sie sich diese Vorzüge zueigen. Ihr Lohn sind zufriedene Grillgäste, aber auch die Anerkennung, weil Sie das Grillvergnügen selbst mit Genuss zelebrieren.

Hochwertiger Edelstahl – das Material macht den Unterschied

Edelstahl ist ein Material, welches in unserer modernen Architektur längst seinen Platz gefunden hat. Es findet seine Verwendung unter vielen anderen Dingen beim Bau von Geländern und Absperrungen. Hochwertiger Edelstahl wird für Briefkästen und sonstige Behältnisse verwendet. Die Aufzählung ließe sich noch lange fortsetzen. Aber bereits diese wenigen Beispiele verdeutlicht eines – Edelstahl wird dort verwendet, wo seine Vorzüge deutlich erkennbar sind. Dies betrifft sowohl seine Festigkeit und Witterungsbeständigkeit, aber auch seine architektonische Schönheit. Letztere ist bereits in seiner Bezeichnung enthalten. Edelstahl wirkt edel und strahlt Noblesse aus. Das silbrig glänzende Material verdeutlicht das Gefühl von Kompaktheit und Unzerstörbarkeit. Bei einem Edelstahlgrill verknüpfen sich diese Eigenschaften mit hervorragender Funktionalität und vielen Varianten, die bei einem einfachen Holzkohlegrill aus lackiertem Stahl nicht möglich sind.
Hochwertiger Edelstahl vom Markenproduzenten rostet nicht. Er hält jeder Witterung stand, egal ob es regnet oder ob die Luftfeuchtigkeit über längere Zeit hinweg außergewöhnlich hoch ist. Auf Edelstahlblech bilden sich viel weniger Ablagerungen von Ruß und Fett, und sie lassen sich zudem wesentlich leichter entfernen. Vor allem aber bedarf Markenedelstahl keiner Oberflächenbeschichtung. Zur Herstellung einfacher Grills wird Stahlblech verwendet, welches abschließend lackiert werden muss. Nur auf diese Weise kann ein noch schnelleres Durchrosten verhindert werden. Diese Art der Oberflächenbeschichtung verträgt jedoch die extreme Hitze glühender Holzkohle außerordentlich schlecht. Die Lackierung verbrennt innerhalb kürzester Zeit und platzt ab. Der Prozess des Rostens bis hin zur Durchrostung lässt sich nicht mehr aufhalten. All dies ist bei Edelstahlgrills nicht der Fall, denn sie benötigen keine beschichtete Oberfläche. Sie bestehen aus nur einem Material ohne notwendige Schutzschicht und sind absolut witterungsresistent.
An dieser Stelle muss aber auch gesagt werden, dass Edelstahl auch rosten kann. Dafür sorgen internationale Richtlinien, welche den Begriff „Edelstahl“ betreffen. Besonders aus Fernost wird der europäische Markt seit längerer Zeit von Edelstahlprodukten überschwemmt, die bereits nach kurzer Zeit rosten. Sie sind billig und werden deshalb als Schnäppchen angesehen. Die Enttäuschung und Kaufreue folgt bereits nach kurzer Zeit, wenn der Holzkohlegrill beginnt, zu rosten. Wir können diese ärgerlichen Einflüsse nicht verhindern, aber für unsere Produkte kommt solcher Billigstahl, der seinen Namen nicht verdient hat, nicht infrage. Wir verwenden vielmehr hochwertigen Edelstahl des renommierten deutschen Markenherstellers Thyssen Krupp. Als Kunde sind Sie es uns wert, dass Sie lange Freude an Ihrem Edelstahlgrill haben. Für uns ergibt sich daraus aber auch die Möglichkeit, Ihnen Qualität und Funktionalität anbieten zu können, mit der Sie Ihrer Passion des uneingeschränkten Grillvergnügens erst gerecht werden. Ein solcher Grill vermittelt Ihnen als Grillmeister das Gefühl von Robustheit und Kompaktheit. Ordentliches Werkzeug gehört zum Geschäft. Das betrifft den Handwerker genauso wie Sie mit Ihrer Freude an einem qualitativ hochwertigen Holzkohlegrill. Sie müssen ihn nicht vor Ihren Grillgästen verstecken, sondern stellen sich ihnen als Chef de Cuisine am Holzkohlegrill vor.

Welche funktionellen Vorzüge hat ein Holzkohlegrill aus Edelstahl?

Das Material Edelstahl eröffnet uns bei seiner Verarbeitung völlig andere Möglichkeiten, als sie bei einfachem Stahl vorgegeben sind. Einfaches Stahlblech kann zwar genauso gestanzt, gepresst und anderweitig verformt werden. Es entstehen jedoch Kanten und Falze, die bei der anschließenden Oberflächenbeschichtung zum Problemfall werden. Edelstahl hingegen kann bearbeitet und unverändert verwendet werden. Seine Oberfläche ist bereits bis auf die abschließenden Feinarbeiten fertig. Unsere hochwertigen Holzkohlegrills werden in Deutschland entwickelt und auch hergestellt. 
Bei Edelstahlgrills kann weitestgehend auf das Schweißen verzichtet werden. Dies ist ein gravierender Vorteil, denn das Schweißen verändert die Materialstruktur. Unsere Edelstahlgrills sind nahezu durchgängig mit Schraub- oder Steckverbindungen ausgestattet. Zum Verschrauben werden ausschließlich Edelstahlschrauben verwendet, denn einfache Stahlschrauben können rosten. Bei einem einfachen Grill aus Stahlblech spielt dies keine Rolle – er rostet sowieso. Bei unseren Edelstahlgrills würden solche minderwertigen Schrauben das Aussehen durch ihren baldigen Rostanflug verschandeln.
Bei einem einfachen Holzkohlegrill aus Stahlblech setzt sich die Feuchtigkeit von Beginn an in den verschraubten Flächen fest. Hier kann sie zunächst unbemerkt ihre zerstörerische Wirkung entfalten und das Verrosten des Stahlblechs einleiten. Nach einiger Zeit sind die Schraubenbohrungen soweit verschlissen, dass ein erneuter Zusammenbau fast unmöglich ist. Bei Edelstahl ist dies unerheblich. Selbst, wenn Sie den Edelstahlgrill später einmal zerlegen wollen, sind diese Verbindungsstellen weiterhin verwendungsfähig. Sie können alle Teile gründlich säubern und pflegen. Zur nächsten Grillsaison ist Ihr Edelstahlgrill wieder einsatzfähig wie am ersten Tag.
Edelstahl ermöglicht aber auch andere Konstruktionen, die für Sie einen erhöhten Komfort bedeuten. Bei unserem Modell Premio beispielsweise ist der Grillrost mit einzelnen Stäben aus Edelstahl ausgestattet. Die Auflagen für die Stäbe bestehen ebenfalls aus Edelstahl. Bei einfachen Stahlgrills besteht zumindest der Korpus immer aus Stahl, der rostet und dessen Auflageflächen verschleißen. Deshalb ist eine solche Konstruktion dort nicht möglich. Bei unserem Edelstahlgrill Premio können Sie jedoch die Edelstahlstäbe einzeln entnehmen und reinigen. Damit verringert sich der Aufwand in die Pflege erheblich und auch das Reinigungsergebnis ist wesentlich besser. Ein sauberer Holzkohlegrill ist sicher auch Ihr Markenzeichen.
Die Robustheit von hochwertigem Edelstahl kommt aber auch komfortablen Einrichtungen wie einer seitlichen Ablagefläche oder einer bedienungsfreundlichen und herausnehmbaren Aschewanne entgegen. Sogar das Kohlebecken ist beim Modell Premio mehrfach höhenverstellbar. Der Windfang ist leicht und problemlos abnehmbar – alles Eigenschaften, die Sie bei einem einfachen Stahlblechgrill nicht vorfinden.

Ein Holzkohlegrill wird extrem heiß – für hochwertigen Edelstahl kein Problem

Einfache Stahlblechgrills haben nicht nur wegen ihrer Rostanfälligkeit eine äußerst kurze Lebensdauer. Holzkohle entfaltet wesentlich höhere Temperaturen als beispielsweise ein Holzfeuer. Die Feuerschale solcher Grills brennt früher oder später durch. Dies ist zwar ein völlig normaler Vorgang, der bei einfachem Stahlblech unumgänglich ist. Er führt aber dazu, dass Sie einen solchen Grill dann nur noch entsorgen können. Eine Reparatur wäre viel zu teuer und das Stahlblech ist ohnehin verschlissen. Da der Holzkohlegrill außerdem längst Rost angesetzt hat, weil seine Oberflächenbeschichtung verbrannt ist, wird eine Neuanschaffung unumgänglich. „Billig gekauft heißt doppelt gekauft“ – kennen Sie diesen Spruch? Spätestens mit der Anschaffung des nächsten Grills hat sich die Investition in ein billiges Modell als unnötige Geldausgabe herauskristallisiert.
Dann wissen Sie aber auch, dass Sie sich an die Besonderheiten Ihres Grills gewöhnt hatten und auf sie eingegangen sind. Sie wussten genau, wie viel Holzkohle Sie für welche Menge Grillfleisch benötigt haben und wie lange der Anzündvorgang dauerte. Bei Ihnen war es zur Routine geworden, wie groß der Abstand zwischen Holzkohle und Grillrost sein musste, um das bestmögliche Grillergebnis zu erzielen. Mit einem neuen Grill wird alles anders. Ein neuer Holzkohlegrill bedeutet immer Umstellung. Das muss nicht sein. Mit der zugegeben etwas höheren Investition in einen Holzkohle Edelstahlgrill schaffen Sie sich die Voraussetzung dafür, dass Sie später nicht erneut Ihre Grillgewohnheiten verändern müssen, denn er wird Ihnen über viele Jahre hinweg Freude bereiten.
Bei einem bisherigen Stahlblechgrill hatten Sie sich aber auch darauf eingestellt, dass seine Feuerwanne bereits beschädigt war oder demnächst Schaden nehmen würde. Entsprechend wird ein solcher Grill immer mit der nur unbedingt erforderlichen Hitze betrieben. Dies geht auf Kosten der Qualität der fertig gegrillten Köstlichkeiten. Eigentlich schade, denn Sie möchten Ihren Gästen nur das Beste bieten. Mit einem Edelstahlgrill und selbst bei der Verwendung von Hochleistungsgrillkohle kann Ihnen dies nicht passieren. Der Edelstahl verträgt diese Hitze ohne Einschränkungen und sichert Ihnen ein hochwertiges Grillergebnis. Eine kleine Einschränkung besteht lediglich dahingehend, dass Edelstahl an den heißesten Stellen blau anlaufen kann. Dieser Effekt beeinträchtigt jedoch in keiner Weise das Material und ist ein völlig normaler Vorgang.

Fazit – weshalb sollten Sie sich für einen Edelstahl Holzkholegrill von Schickling entscheiden?

Hochwertiger Edelstahl ist absolut witterungsbeständig und rostet nicht. Mit unseren Grills vom deutschen Markenhersteller profitieren Sie von ThyssenKrupp-Edelstahl bester Qualität. Sie wurden in Deutschland entwickelt und auch hier produziert.
Edelstahl hat eine ausgezeichnete Optik und rostet nicht. Mit einem Edelstahlgrill werden Sie Ihrer Passion als Grillmeister gerecht. Ihr Einsatz am Grill ist professionell und Ihre Gäste freuen sich auf qualitativ bestens zubereitete Grillköstlichkeiten. Zu jeder Arbeit gehört das richtige Werkzeug und das Auge isst mit.
Grills aus Edelstahl sind funktionell ausgereift. Ihre Konstruktion lässt viel mehr Spielraum für nützliche Funktionen wie einzeln abnehmbare Grillroststäbe oder einen herausziehbaren Aschekasten. Alle Verbindung beruhen auf einem System mit Edelstahlschrauben oder bestehen aus steckbaren Elementen. Angesichts all diese Aspekte können Sie Ihren Edelstahlgrill viel leichter reinigen als einen einfachen Stahlblechgrill.
Edelstahl wird durch die extreme Hitze selbst von hochwertiger Grillkohle nicht beeinträchtigt. Sie können deshalb bei der Hitzezufuhr viel besser variieren und diese jedem unterschiedlichen Grillgut individuell anpassen. Damit erreichen Sie ein Grillergebnis, wie es bei einem simplen Grill aus Stahlblech nicht möglich ist.
Ein Holzkohlegrill aus Edelstahl ist eine dauerhafte Anschaffung, an der Sie viele Jahre lang Freude haben werden. Einen billigen Stahlblechgrill mussten Sie längst durch den dritten oder vierten Nachfolger ersetzen, während Sie bei Ihrem Edelstahlgrill nach wie vor auf gewohntes Werkzeug zurückgreifen. Das gibt Ihnen Sicherheit als Grillmeister.
Schauen Sie sich um in unserem Edelstahlgrill-Shop. Sie werden begeistert sein und sich schon bald an einem hochwertigen Holzkohlegrill Edelstahl vom deutschen Markenhersteller erfreuen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel