Osterbrot vom Edelstahlgrill

Warum nicht mal zu Ostern ein köstliches Brot für die Familie und Liebsten am Grill vorbereiten? Also was Sie benötigen ist ein Edelstahlgrill, eine Garhaube, ein Pizzastein und ein paar Zutaten.

Zutaten:

  • ca. 500g Mehl (evtl. etwas mehr)
  • 1 Packung Hefe
  • 1 Ei
  • 75g gehackte Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 100g Butter
  • 75g getrocknete Cranberrys
  • 100g Korinthen
  • 250ml lauwarme Milch
  • Abrieb einer Zitrone
  • zerlassene Butter und Hagelzucker nach Geschmack



Equipment:


Zubereitung:

Zunächst muss erst einmal der grobe Teig angerührt werden. Dafür geben Sie das Mehl in eine Schüssel und formen in der Mitte eine Vertiefung, in die Sie die Hefe geben. Anschließend vermengen Sie alles mit der Milch und lassen das Ganze ca. 20 Minuten stehen. 

Während der Teig ruht, zerlassen Sie die Butter und heben Sie diese zusammen mit den anderen Zutaten unter den Hefeteig. Sollte der Teig noch kleben oder nicht anfangen sich beim Kneten vom Schüsselrand zulösen, geben Sie noch etwas Mehl hinzu. Geben Sie dem Teig solange Ruhe, bis er sich in der Größe verdoppelt hat. Ideal ist es den Teig währenddessen an einem warmen Ort zu lagern. Durchschnittlich müssen Sie 45-60 Minuten auf den Teig warten. 

Legen Sie nun einfach den Pizzastein auf das Grillrost und heizen Sie den Edelstahlgrill auf 200-220 Grad Celsius vor.

Aus dem fertigen aufgegangenen Teig formen Sie ein Brot und legen dieses anschließend auf den vorgeheizten Pizzastein. Schneiden Sie nun noch ein schönes Muster über Kreuz (ca. 1cm tief) in das Brot ein. Je nach Größe braucht Ihr Osterbrot nun 45-60 Minuten. Schauen Sie am Besten zwischendurch immer wieder nach Ihrem Brot und kontrollieren Sie die Hitze. Lassen Sie die Garhaube während des Backvorgangs geschlossen. 

Da es sich hier um ein Osterbrot handelt, können Sie sich ruhig einmal selbst verwöhnen. Tröpfeln Sie auf das noch heiße Brot etwas zerlassene Butter und runden Sie das Ganze mit Hagelzucker ab. 

*Hinweis: Um die Temperatur über die gesamte Zeit aufrecht zu erhalten, können wir Ihnen einen Anzündkamin empfehlen mit dem Sie zeitgleich neue Holzkohle aufheizen und befüllen können. Eine weitere Möglicht ist es, hochwertige Holzkohle zu verwenden, die auf diese langanhaltenden Garzeiten ausgelegt ist, wie z.B. die Holzkohle von Greek Fire

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.