Lammfleisch vom Edelstahlgrill

Lammfleisch grillen - Ein Exot vom Grill

Im Vergleich zum Schwein, Rind oder Geflügel gehört Lammfleisch eher zu den Exoten vom Grill. Dabei ist gegrilltes Lammfleisch bei richtiger Zubereitung ein butterweicher Genuss. Womöglich aufgrund des höheren Preises für Lammfleisch greifen Grillmeister aber überwiegend auf die Alternativen Rindfleisch oder Schweinefleisch zurück. Wenn Sie Ihre Freunde und Familie aber mal so richtig verzaubern und mit einer wirklichen Spezialität überraschen wollen, können wir Ihnen Lammfleisch ans Herz legen. Allein die Tatsache, dass Lammfleisch selten auf dem Grill zubereitet wird, sichert Ihnen schon einen gewissen Wow-Effekt und das Interesse Ihrer Gäste. Der Variantenreichtum an Lammgerichten vom Grill ist nicht zu verachten. So können Sie aus Lammfleisch hervorragendes Lammkaree zubereiten oder auch Lammkeule oder Lammrücken garen. Zu den etwas schnelleren Gerichten zählt noch das Lammkoteletts. Sie können aber auch Lammhack zu würzig köstlichen Frikadellen, Burgern oder gar Lammwürstchen verarbeiten. Auf Ihrem Edelstahlgrill zubereitet, werden Ihre Gäste diese Lammfleisch Gerichte so schnell nicht vergessen und selbst beim nächsten Grillevent noch von Ihren Grillkünsten schwärmen. Entscheidend ist wie bei allen Fleischsorten neben der Zubereitung jedoch erst einmal die Auswahl vom richtigen Fleisch. Dazu möchten wir Ihnen ebenfalls ein paar Hinweise geben, damit Ihr anstehender Grillabend ein voller Erfolg wird.

Lammfleisch vom Grill – richtig ausgewählt

Bei der Auswahl von Lammfleisch zum Grillen können wir Ihnen empfehlen den Metzger Ihres Vertrauens aufzusuchen und sich gezielt beraten zu lassen. Da Lammfleisch im Vergleich zu anderem Grillfleisch teurer ist, sollten Sie sich im Vorfeld ein wenig Gedanken machen was genau vom Lamm Sie auf Ihrem Edelstahlgrill zubereiten möchten. Sie können natürlich ausschließlich Lamm kaufen um Ihre Gäste auch vollends zu sättigen und wählen dafür etwas preisgünstigere Partien vom Lamm oder Sie wählen die edelsten Stücke, wie die Rückenpartie, und servieren diese Stücke als delikate Beilage und Krönung des Grillabends. Ihr Metzger wird Ihnen auf alle Fälle jeglichen Wunsch erfüllen können und entsprechende Empfehlungen aussprechen.

Eine Empfehlung unsererseits lautet dabei, dass Sie sich für jüngeres Lammfleisch entscheiden, da dieses saftig und zart ist. Älteres Lammfleisch kann einen etwas eigenen Geschmack aufweisen, welcher nicht jedem Fleischliebhaber gleich gut schmeckt. Daher können Sie am Besten auf das schmackhafte Jungfleisch zurückgreifen. Neben dem Alter der Tiere spielt auch das Futter eine Rolle beim Geschmack. Französische Pauillac-Lämmer beispielsweise schmecken leicht salzig, da diese auf Wiesen in Küstennähe weiden. Ein weiterer Faktor für den Geschmack ist der Verfettungsgrad vom Lammfleisch.

Besonders lecker ist Lammfleisch, wenn es von feinen Fettadern durchzogen ist. So bleibt es beim Grillen äußerst saftig, ist jedoch auch nicht zu fettig beim Verzehr. Der nächste Indikator für ein delikates Stück Lammfleisch ist seine Farbe. Die Farbe vom Fleisch hängt auch mit dem Alter zusammen. Je jünger die Tiere sind, desto heller sind das Fleisch (hell bis ziegelrot) und das Fett (ganz weiß). Generell stammt Lammfleisch von Tieren, die etwa 6-12 Monate alt sind und grundsätzlich gilt, dass Lammfleisch ca. 3-5 Tage vor dem Verkauf abhängen muss, um seinen einzigartigen Geschmack zu entwickeln.  

Neben der Qualität vom Lammfleisch können wir empfehlen, dass Sie sich beim Metzger nicht zu dünne Fleischstücke besorgen. Ideales Lammfleisch weist zwar eine Fettmarmorierung auf, jedoch herrschen beim Garen auf Ihrem Edelstahlgrill dank der Holzkohle hohe Temperaturen, sodass zu dünnes Lammfleisch schnell trocken und zäh werden kann. Beim Grillen von Lammfleisch wird eine Fleischdicke von ca. 4cm empfohlen.

Sollten Sie diese Hinweise beachten und sich vom Metzger ein ideales Stück Lamm vom Jungtier geben lassen, steht der Grillparty nun nichts mehr Wege und Sie können Ihren Edelstahlgrill nun mit Holzkohle befeuern.

Lammfleisch grillen - Die Zubereitung 

Das Lammfleisch liegt bereit, die Holzkohle in Ihrem Edelstahlgrill erreicht so langsam die richtige Grilltemperatur und die Gäste sind auch schon ganz gespannt aufs Ergebnis. Das Lammfleisch grillen kann also losgehen. An diesem Punkt nun noch ein, zwei Hinweise unsererseits, um aus den ideal geschaffenen Bedingungen auch das perfekte Stück Lammfleisch herauszuholen. Bevor es ans Grillen geht, sollten Sie das Fleisch etwa zwei Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen. So muss es nicht lange gegrillt werden, bevor es gar ist und verkohlt nicht.

Anschließend können Sie das Lammfleisch auch noch schön würzen. Dazu können Sie wie gewohnt Salz und Pfeffer verwenden oder auch mit Kräutergewürzen etwas mehr experimentieren. Beim Grillen gilt, dass Sie nichts falsch machen, solange es Ihnen schmeckt. Sollten Sie gerne Fleisch mit Marinade essen, können Sie Ihr Lammfleisch selbstverständlich auch marinieren. Für Lammfleisch ist beispielsweise eine Rotweinmarinade mit Kräutern wie Rosmarin und Thymian sehr schmackhaft. Für die Experimentierfreudigen bietet sich noch etwas Minze an, welche gut mit dem Lammfleisch harmoniert und eine dominante Note in die Marinade bringt.

Sind wir nun beim eigentlichen Part angekommen, dem Grillen, legen Sie das Lammfleisch einfach wie gewohnt auf Ihren Grill. Im Vergleich zu Geflügel schmeckt Lammfleisch besonders gut, wenn es noch nicht ganz durchgegart ist, also innen noch leichtrosa ist. Auf Ihrem Grill herrschen dafür ideale Bedingungen, da die Holzkohle eine gute Hitze entwickelt. Wenn also nun genug Hitze auf Ihrem Grill herrscht, schließen sich direkt die Poren vom Lammfleisch, es bildet sich eine leckere Kruste und es treten keine wertvollen Säfte aus. Sollten Sie eine Garhaube für Ihren Premio Grill besitzen, können Sie diese nun ideal einsetzen, um dem Lammfleisch eine ganz besondere Note zu geben. Durch die indirekte Hitze wird das Lammfleisch nämlich sehr schonend gegart und wird überaus zart im Inneren. Also die ideale Umgebung für wertiges Lammfleisch. Grillen Sie nun beide Seiten vom Lammfleisch auf diese Art und Weise für ca. 4 Minuten. Nach jeweils 4 Minuten sollte das Fleisch medium rare sein. Möchten Sie das Fleisch medium genießen, lassen Sie es für wenige Minuten weiter auf dem Grill. Um zu testen, ob das Fleisch medium oder medium rare ist, gibt es einen einfachen Handtrick. Medium rare fühlt sich an wie die Region um ihr Daumengelenk, weich und federnd. Medium ist das Fleisch, wenn es sich fester anfühlt, so wie Ihre Handinnenfläche.

Mit diesen Tipps grillen Sie perfektes Lammfleisch und verzaubern Ihre Gäste und Familie. Probieren Sie es einfach mal aus.

Ihr Team vom Edelstahlgrill-Shop wünscht viel Vergnügen und guten Appetit. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.