Der Edelstahlgrill Premio Camp

Der Edelstahlgrill Premio Camp gehört zu unserer großen Familie an Edelstahl Holzkohlegrills. Im Vergleich zu unseren anderen Premio und Profistar Grills besticht der Premio Camp durch ganz andere Vorteile und Raffinessen als seine großen Brüder. Das Alleinstellungsmerkmal unseres Edelstahlgrill Premio Camp ist seine Flexiblität und seine Mobilität. Diese Flexibilität wird verpackt in einem Holzkohlegrill aus Edelstahl, der außerdem durch seine hohe Langlebigkeit besticht. 

Die Mobilität Ihres Edelstahlgrill Premio Camp

Unser Edelstahlgrill Premio Camp hat seinen Namen nicht von ungefähr. Besonders leidenschaftliche Camper haben in diesem Edelstahlgrill Ihren Liebling gefunden. Der Holzkohlegrill überzeugt nämlich einerseits durch seine hohe Qualität und andererseits durch seine atemberaubende Mobilität. Bei jedem Camping Ausflug haben Sie also einen Edelstahlgrill für die Ewigkeit dabei. 
Grundlegend ähnelt die Bauart des Premio Camp, der Bauart unseres Holzkohlegrill Premio. Der gesamte Grill ist nämlich ebenfalls komplett aus Edelstahl gefertigt und setzt auf eine hohe Funktionalität. Selbst kleinere Details, wie die Schrauben sind aus Edelstahl, damit keine Schwachstelle an Ihrem neuen Edelstahlgrill existiert. Als Fuß bzw. Standbein dient eine große Edelstahlplatte, die dem Grill ausreichend Stabilität und Halt gibt. Eine weitere Edelstahlplatte verbindert letztendlich das Herzstück des Grills mit dem Standbein und vervollständigt so den Edelstahlgrill Premio Camp. 
Womöglich fragen Sie sich mittlerweile, wie es denn nun ermöglicht wird, den Grill so spielend leicht zusammenzufalten und mit sich zu führen. Da die Verbindung von Grillrost und Standbein durch eine stabile Edelstahlplatte vorgenommen wird, werden lediglich vier Verstrebungen benötigt, um die Stabilität zu gewährleisten. Wollen Sie den Edelstahlgrill Premio Camp nun zusammenfalten, müssen Sie lediglich diese vier Verstrebungen lösen und das Grillrost und anschließend das Standbein des Grills einklappen. Sobald der Edelstahlgrill zusammengeklappt ist, können Sie nun den Koffer an dem angebrachten Griff ganz einfach transportieren. Wenn Sie dann schließlich an Ihrem Zielort angekommen sind, durchlaufen Sie die gleichen Schritte nochmals, nur in umgekehrter Reihenfolge. Sie klappen erst das Standbein und anschließend das Grillrost aus und platzieren die vier Verstrebungen wieder in den vorgesehenen Einbuchtungen. Nun können Sie den Edelstahlgrill wieder aufstellen und das Grillvergnügen kann beginnen.

Grillspaß mit dem mobilen Edelstahlgrill 

Genau wie unser Edelstahlgrill Premio auch hat der Premio Camp seine besonderen Raffinessen für ein ausgewogenes Grillvergnügen. Obwohl der Grill in seinen Maßen anders aufgebaut ist wie unser Premio Grill, passt so manches Zubehör auch auf den Premio Camp. So ist es beispielsweise möglich seinen Edelstahlgrill Premio Camp mit 2 Seitenablagen auszustatten. Die Seitenablagen können hier ebenfalls ganz einfach eingehangen und auch genauso einfach wieder abgenommen werden. Neben den Seitenablagen kann auch die Grillschale für den Premio Camp eingesetzt werden. Der Premio Camp verwendet zwar ein etwas anderes System als der Premio, die Grillstäbe können Sie aber dennoch einzeln entnehmen, um die Grillschale in den Grill einzuhängen. Das Grillrost vom Edelstahlgrill Premio Camp können Sie zudem als ganzes vom Grill entfernen. Um nun die Stäbe einzeln zu lösen, müssen Sie lediglich zwei Verschraubungen am Grillrost lösen und können die Stäbe einzeln entnehmen. Die einzeln entnehmbaren Stäbe sind besonders für die anschließende Reinigung sehr nützlich und sparen so viel Zeit und Energie. Weiteres Zubehör für den Edelstahlgrill Premio Camp finden Sie unter der Kategorie Grill-Zubehör
Ein weitere Ähnlichkeit zwischen unserem Edelstahlgrill Premio Camp und unserem Premio Grill äußert sich in dem Grillvorgang und dem anschließendem Säubern des Kohlebeckens. Wie der Premio auch ist der Edelstahlgrill Premio Camp mit einem Kohlebecken versehen, auf das Sie die Holzkohle füllen und die verbrannte Asche anschließend über die herausnehmbare Aschewanne entfernen. Da die Holzkohle während des Grillvorgangs verbrennt, ist sie schließlich so klein, dass Sie durch die integrierten Löcher einfach nach unten in die Aschewanne fällt und nach dem Grillen dort entfernt werden kann. Während des eigentlichen Grillvorgangs können Sie zudem das Grillrost genauso wie das Kohlebecken in der Höhe verstellen und so die Hitze für Ihr Grillgut optimal regulieren. 
 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.