Beilagen zum Grillen

Beilagen zum Grillen

Die Beilagen, die man zum Grillen servieren kann, versprechen vermutlich noch mehr Vielfalt als das Grillfleisch selbst. Wir haben uns für Sie einmal an dieses umfangreiche Thema herangetraut. Es gibt mehrere Möglichkeiten Beilagen zu zubereiten, wir wollen uns mit denen beschäftigen, die auf dem Grill selbst zubereitet werden.
Angefangen mit den Varianten, die ganz klassisch auf dem Rost gegrillt werden, über die Grillschale, über die Alufolie bis hin zum indirekten Grillen. Sie sehen schon, dass es so einige Wege gibt, auf denen Ihre Beilagen den Weg auf den Teller Ihrer Gäste finden können. Lassen Sie uns Ihnen einen kleinen Überblick geben, mit welcher Methode Sie bei welchen Beilagen am besten fahren. 

Beginnen wir mit ein paar Appetizern

Es ist ein Phänomen, aber scheinbar kommt jeder Gast mit einem Bärenhunger zum Grillen. Dann wird hier etwas schnabuliert und dort. Meistens gibt es dann Baguette mit Kartoffelcreme – zugegeben ist fast unschlagbar. Aber wie wäre es mal mit etwas Neuem? Einfachem? Brot-, Baguette- oder Bagelscheiben kurz auf den Grill legen und den Gästen eine Auswahl an Saucen als Beilagen auf den Tisch stellen. Es würden sich zum Beispiel verschiedene Buttersorten anbieten wie Knoblauchbutter oder Kräuterbutter. Oder beliebig viele andere Saucen und Aufstriche. Getoastet ist zwar gut, gegrillt ist aber besser!
Auch das Niedrigtemperaturgaren bietet weitere Möglichkeiten um Beilagen zum Grillen zu zubereiten. Zum Beispiel Piccolinis! Wer rechnet damit auf einer Grillparty? Hierfür empfehlen wir Ihnen einen Pizzastein und eine Garhaube, die Sie bei Bedarf auch bei uns im Edelstahlgrill Shop finden können. Bei uns im Shop können Sie sich gerne einmal das Zubehör zum Zubereiten von Beilagen einmal näher anschauen. 

Beilagen zum Grillen – The Main Course

Oder zu deutsch: Das Hauptgericht.

Auf dem Grillrost selbst gibt es so einige Möglichkeiten, um Beilagen zum Grillen zu zubereiten. Beginnen wir zunächst mit dem Klassiker des Spießes. Zucchini, Paprika, Tomaten, Maiskolbenstreifen ... sorgen hierbei für eine reine Farbenpracht. Möchten Sie es noch etwas ausgefallener, könnten Sie auch zum Beispiel Mozarella mit Zucchinischeiben umrollen und zusätzlich aufspießen. Wie wir alle wissen, macht geschmolzener Käse in einer Beilage alles noch ein klein wenig besser. Wenn Sie manchmal Probleme damit haben sollten, dass Ihre Spieße am Grill „festkleben“, gibt es da einen kleinen Geheimtipp namens Spießhalter Set. Die Spießhalter sind perfekt um Beilagen zu grillen

Beilagen-beim-Grillen-2

 
Bei unserer Recherche über Beilagen zum Grillen, sind wir auf eine weitere Idee gekommen, einen Spieß als Beilage zu nutzen. Haben Sie schon einmal Feta in einer Wallnusspanade verspeist? Nein? Dann wird es wirklich Zeit! Der Feta wird einfach gewürfelt und mit Ei und Paniermehl umschlossen. Sie sollten am besten bereits in das Paniermehl die geraspelten Walnüsse mischen, so erhält man die perfekte Beilage zum Grillen. Für weitere Anregungen zum Thema Beilagen grillen finden Sie bei uns in der Rezepte Ecke. 

Was Sie außerdem noch mit Ihrem Grillrost anstellen können: Zurzeit ist ja ein super Hype auf Süßkartoffeln – nicht ohne Grund! Süßkartoffeln schmecken süß, was sie ihrem hohen Zuckergehalt zu verdanken haben, sind aber trotzdem gesund. Denn 20 Gramm komplexe Kohlenhydrate, viele Ballaststoffe und so gut wie kein Fett stecken in der 100 Gramm Süßkartoffel. Und sind zusätzlich mineralstoff- und vitaminreich. Aber nur in den orangefleischigen Süßkartoffeln ist das gesundheitsfördernde Provitamin Beta-Carotin enthalten. Forschungen zufolge ernähren sich die Papua New Guinea Highlanders in Indonesien sogar zu 90 % von der Süßkartoffel.

Diese Gründe reichten uns, sie in unseren Blogeintrag für Beilagen zum Grillen mitaufzunehmen. Und die Zubereitung dieser Grill Beilage ist auch noch sensationell einfach: Die Süßkartoffel in runde Scheiben schneiden und auf den Grillrost legen, mit ein bisschen Meersalz verfeinern und schon haben wir eine weitere leckere Beilage zum Grillen. Hier noch ein kleiner Fun Fact für die Wissensbegierigen unter Ihnen: Die Süßkartoffel ähnelt der Kartoffel vielleicht in Aussehen und Zubereitung, jedoch ist diese mit der Kartoffel nicht bzw. sehr entfernt verwandt. Die Süßkartoffel wurde vom CSPI (Center for Science in the Public Interest) mit Abstand zum gesündesten Gemüse gewählt, da es uns in auffällig hohen Mengen mit Nährstoffen versorgt.
Aber wollen wir unsere heimische Kartoffel nicht in den Schatten stellen. Denn im Gegensatz zur Süßkartoffel muss Sie nicht erst aus den Vereinigten Staaten oder auch zum Teil aus den südländischen Ländern Europas importiert werden, sondern wird im heimischen Deutschland angebaut. Kartoffeln sind schlicht und einfach als Beilage beim Grillen auch nicht mehr wegzudenken. Sei es im Kartoffelsalat, auf dem Gemüsespieß, als Bratkartoffel aus der Grillschale oder aber auch als „Ofenkartoffel“ auf dem Grill. Denn mit Alufolie kann man auch so einige Beilagen zum Grillen zaubern. Wieder gibt es eine klassische Variante, die da wäre, dass man die Kartoffel nach dem Grillen in der Alufolie mit Kartoffelcreme serviert. Sie könnten aber auch bei dieser Beilage zum Grillen etwas experimenteller werden und die Kartoffel einschneiden und die Spalten beispielsweise mit Zucchini, Parmesan und Basilikum füllen. Und darüber etwas Olivenöl träufeln und in einer Alufolie auf dem Grillrost garen oder auch als Spieß zubereiten. Dies ist eine einfache und kreative Beilage zum Grillen und mit dem würzigen und geschmolzenen Parmesan überraschend herzhaft. Für unsere Edelstahlgrills bieten wir auch eine Grillschale für Beilagen an, welche Ihre Möglichkeiten bei der Zubereitung stark erhöhen. 

Nachdem wir über Beilagen zum Grillen gesprochen haben, die man durch indirektes Grillen, mithilfe von Alufolie oder klassisch auf dem Grillrost zubereiten kann, kommen wir nun noch einmal zu unserer Grillschale, die uns im Hinblick auf Gemüse noch mehr kreative Freiheit bietet. In einer Grillschale können Sie, während Sie Ihr Fleisch knusprig grillen, nebenbei jedes Gemüse anbraten, wonach Ihnen gerade der Sinn steht. Zum Beispiel sind angebratene Pilze mit Speck, für die Vegetarier unter uns auch ohne Speck, super beliebt! Servieren Sie sie mit einer Knoblauchsauce oder Cocktailsauce und Ihre Gäste und auch Sie - wenn Sie schnell genug sind – befinden sich im siebten Geschmackshimmel. Gebratene Pilze sind eine der Beilagen zum Grillen, die immer als erstes vernascht werden.

Beilagen-zum-grillen5956556d59a2e

 
Schrimps sind auch einer dieser Beilagen zum Grillen und auch einfach zu zubereiten. Entweder in einer Grillschale mit etwas frischen Zitronensaft darüber ausgepresst oder auch als Spieß, wobei Sie die Zitronen dann auch gut mit auf den Spieß aufspießen können.
Kartoffeln in einem Speckmantel mit Rosmarin oder Rosenkohlecken serviert mit Aioli eignen sich auch gut, um sie in einer Grillschale zu zubereiten und ganz besonders gut um sie dann als Beilage zum Grillen zu servieren.
Hoffentlich finden Sie ganz bald Zeit dazu, die verschiedenen Varianten der Beilagen zum Grillen auszuprobieren und lassen Sie sich nicht vom derzeitigen Wetter in Deutschland beirren! Über die anschließende Grillrost Reinigung können Sie sich bei uns selbstverständlich auch  informieren. 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.